Donnerstag, 31. Dezember 2020

Kommt gut und gesund ins Neue Jahr 2021

 



Ihr Lieben, ein herzliches Dankeschön an Euch für 2020, ich habe mich sehr über  die vielen Besuche, wertschätzenden Kommentare, Einträge in meine Followerliste gefreut.

Das Alte Jahr, in dem alles anders war, neigt sich langsam dem Ende zu.

Freuen wir uns trotzdem auf ein Neues Jahr 2021 und hoffen, dass es ein besseres wird...

Munter hollen! 

Herzlich Eure Traudi.


"Begrüße das neue Jahr vertrauensvoll und ohne Vorurteile,

dann hast du es schon halb zum Freunde gewonnen."

Novalis

Sonntag, 27. Dezember 2020

mehr Gelb im Garten...

Liebe Gartenfreunde, wie sieht es bei Euch im Garten aus mit der Farbe Gelb? 

Ein Traum von Rose, viele mögen die gelbe Farbe nicht, und dabei steht sie für Kraft, Energie, Sonne, Wärme, Helligkeit... jedoch auch für Neid, Missgunst...


Dieses Foto machte ich gestern im Garten und staunte nicht schlecht. Im Oktober pflanzte ich 3 Stecklinge von der alten Kletterrose, oben im Bild zu sehen, die schon sehr lange in unserem Garten wohnt, in Aussaaterde. Nun zeigt einer davon die erste gelbe Blüte. Ich bin dankbar und freue mich über diese Kraft... Sie hat noch keinen Namen, ich nenne sie Winterrose...

Es blühte im Sommer noch mehr gelb in unserem Garten...


Der duftende Goldlack, jedes Jahr ein Blühwunder...


Die gelbe Sumpfiris, die nicht nur am Wasser, sondern auch in Töpfen wächst...


Die Kapuzinerkresse, die ein Insektenmagnet ist und auch noch gut schmeckt, 
alles an ihr ist essbar.


Die Goldrute ist ein Neophyt, wenn man nicht aufpasst, breitet er sich sehr schnell im Garten aus... Aber ein wunderbarer Insektenmagnet...


Der große Alant/Inula hat riesige Blätter und braucht viel Platz im Garten. Bienen, Hummeln und Co. lieben ihn...


Nicht zu vergessen ist die Sonnenblume. Diese wuchs aus einem einzigen Sonnenblumenkern; die Vögel haben vergessen ihn zu fressen.

Hach, es gibt doch noch mehr gelbe Blumen in unserem Garten, mir fällt noch die Schafgarbe ein, der Goldfelberich, die Ringelblume, die Sonnenbraut, der Ranunkelstrauch, die Wunderblume, die ich hier schon einmal zeigte. Ach ja, ich vergaß tatsächlich die Frühjahrsblüher... deren Gelb die ersten Hummeln anlocken...

Und Ihr so?

Herzlich Eure Traudi.


 

Donnerstag, 24. Dezember 2020

Frohe Weihnachten

 


Meine lieben Leser und Leserinnen, 
ich wünsche Euch ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest
und für das Neue Jahr Gesundheit, Glück und Frieden.

Danke für Eure Besuche, fürs Lesen und Kommentieren, 
ich freue mich sehr darüber.

Seid herzlichst gegrüßt von Eurer Traudi.


Sehr gerne möchte ich Euch noch die liebevoll gestalteten Weihnachtskartengrüße zeigen, die der Postbote noch rechtzeitig zum Fest brachte.
Große Freude, als es im Briefkasten klapperte und mein Sofatiger mit einer Handvoll Briefe freudestrahlend ins Haus trat...
 
von links nach rechts   Kerstin und Helga   Karina   Marita   Rosi   Karinnettchen

 

Ganz lieben Dank dafür



Freitag, 18. Dezember 2020

Diese Weihnachtsbäumchen

sind schnell gestrickt. Ich sah sie und verliebte mich gleich in sie und musste sie natürlich auch unbedingt stricken. Die Gratis-Anleitung ist von Schachenmayr. Dankeschön dafür. Sie heißen übrigens Kemijoki-Anhänger.

Werbung unbeauftragt und unbezahlt, aber mit Freuden gestrickt!

Wollreste sind ja immer vorhanden und so nahm ich ein bisschen Weihnachtswolle 

und ein bisschen Pomponwolle... guuuut abgelagert...

Ein Bäumchen in Tannengrün gestreift kam noch hinzu und nun sind es 4, die eine kleine Adventsdeko noch schöner machen.

♥♥♥♥

Diese schönen Weihnachtskarten überraschten mich...

von Uta Muschelmaus

und

von Heike aus der Modewerkstatt


Ein herzliches Danke, Ihr Lieben, ich habe mich sehr über die bezaubernden Überraschungen gefreut.
♥♥♥♥♥

Nun bin ich gleich zu meiner Nähmaschine hin und habe sie gefragt, ob sie denn mit mir Stoffkarten nähen würde... Aber ja, hat sie gesagt und fing an zu schnurren... Nun, ein paar sind fertig und auf dem Wege...


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende mit einem besinnlichen 4. Adventsonntag. Habt es gemütlich bei Kerzenschein und Tannenduft.


Herzliche Grüße von Eurer Traudi.♥ 

Alle Neune... selbst genäht sind verschickt...


Das Stoffkarten nähen fasziniert mich schon lange und wie alles begann, lest Ihr hier auf dieser Seite...


verlinkt Froh und Kreativ  Freutag Lieblingsstücke Winterglück


Mittwoch, 25. November 2020

Weihnachtsbaum

Guten Abend Ihr Lieben,

meine Häkelspitzen-Borte kommt immer mal wieder zum Einsatz. 

So entstand aus weichem Molton ein kleines Weihnachtsbäumchen.

Den Papier-Schnitt kann man sich nach individuellen Maßen sehr gut selber herstellen. Er besteht aus 2 Dreiecken und einem ovalen Boden. 

Die Borte häkelte ich aus feinem Glanzgarn, das ich in meinem Fundus fand und von dem ich dachte, es nicht mehr gebrauchen zu können... Ja, so kann man sich täuschen...

Also zuerst gehäkelt und dann aufgenäht... Ach ja, wegen etwas mehr Häkel-Struktur habe ich die Rückseite der Borte genommen...

Voila, nun ist das Bäumchen fertig und ich habe mit ein bisschen Eibengrün aus dem Garten, kleinen Holzsternchen und Tannenzapfen dekoriert. Die Anleitung der Häkelspitzen-Borte findet Ihr hier.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit; freuen wir uns gemeinsam auf den 1. Advent und genießen die vielen Lichter, die nun überall, ob drinnen oder draußen unser Herz erfreuen.

Vielen Dank fürs Zuschauen, für Eure so wertschätzenden Kommentare; ich freue mich sehr.

Herzlich.♥ 

Eure Traudi.♥ 


niwibo sucht...SCHÖN zu Hause bleiben


Dienstag, 10. November 2020

November

 

Herbst

Rings ein Verstummen, ein Entfärben:

Wie sanft den Wald die Lüfte streicheln,

Sein welkes Laub ihm abzuschmeicheln;

Ich liebe dieses milde Sterben.

Wunderschöne Färbung haben die Blätter des Gemeinen Schneeballes

Von hinnen geht die stille Reise,

Die Zeit der Liebe ist verklungen,

Die Vögel haben ausgesungen,

Und dürre Blätter sinken leise.

Die Blätter der Kletterhortensie leuchten

Die Vögel zogen nach dem Süden,

Aus dem Verfall des Laubes tauchen

Die Nester, die nicht Schutz mehr brauchen,

Die Blätter fallen stets, die müden.

Die Birnenquitte hat kleine Blätter in den unterschiedlichsten Färbungen

In dieses Waldes leisem Rauschen

Ist mir als hör' ich Kunde wehen,

dass alles Sterben und Vergehen

Nur heimlich still vergnügtes Tauschen.

Drei Schneebälle stehen eng zusammen:
Duftschneeball, Mittelmeerschneeball, Gemeiner Schneeball
Der Mittelmeerschneeball oder Lorbeerschneeball bleibt auch im Winter grün...

Nikolaus Lenau

1802-1850

Laubharken macht Spaß, fördert die Bewegung und der Rasen atmet auf.



Moin, Ihr lieben Drosselgartenbesucher- und besucherinnen,
die letzten Tagen waren ja herrlich, die Sonne lachte und man konnte getrost
 vom einem "Goldenen November" sprechen.
Es ist ein jedoch stiller Monat, in dem wir der Toten gedenken,
der zum Nachdenken anregt, zum Innehalten...
vor allen Dingen zur Gelassenheit...

Gebt gut auf Euch acht, bleibt gesund und munter.

Herzlich Eure Traudi.



Sonntag, 1. November 2020

Wunderblume - Herbstglück

Tschüss Oktober, Hallo November...

diesen Post musste ich unbedingt schreiben, denn wer weiß, wie lange diese prachtvoll blühenden Blumen die nächste Zeit überstehen...

Es war Anfang Juli diesen Jahres auf dem hiesigen Töpfermarkt, als der niederländische Blumenverkäufer den Namen Wunderblume nannte. ??? Ich wusste damit gar nichts anzufangen, selbst der wissenschaftliche Name "Mirabilis jalapa" sagte mir nichts... noch nie gehört...

Ich hatte schon etliche Knollen von Allium, Kaiserkrone, Pfingstrosen in meinem Häkelnetz. Nun, mich überzeugte die unwiderstehliche Verkaufgsargumentation und das Lächeln des Niederländers und ich kaufte ein paar Knollen der Wunderblume. Trotzdem blieb ich skeptisch... halt Ostfriesin ;-))))


Im bunten Häkelnetz lagen sie nun zwischen all den anderen...
Ihr könnt sie leicht erkennen, es sind die länglichen, schwarzen Knollen, die aussehen wir Schwarzwurzeln...


Ich pflanzte sie sogleich in 2 Töpfe und der rasante Wuchs überzeugte mich...


und erst die Blüten...


eine Pracht...



Gelb, Pink, Rosa, Weiß ist die Farbauswahl, ich bin schwer beeindruckt und hoffe, die Töpfe gut geschützt über den Winter zu bringen; denn die Knollen sind leider nicht winterhart. 


Diese Fotos habe ich gestern geschossen. Leichte Ermüdungserscheinungen werden angezeigt, jedoch sind noch ganz viele Blütenknospen zu sehen und ich hoffe doch, dass die Blühfreuden länger anhalten. Heute ist es -aktuell +14°- und morgen soll es richtig warm werden bis +18°, ist das nicht unglaublich?!?! 

Kennt Ihr die Wunderblume, wenn ja, was für Erfahrungen habt Ihr gemacht.
Ich bin neugierig ;-)))

Liebe Sonntagsgrüße
Eure Traudi.


 

Samstag, 31. Oktober 2020

Sterne gehen immer...ein Häkelrezept

Guten Abend Ihr Lieben,

dieses Jahr habe ich es endlich geschafft, schon im Oktober für die vorweihnachtliche Zeit etwas zu häkeln... Sonst mache ich das immer auf den letzten Drücker, aber... in diesem Jahr ist alles anders...



Nach meinem obigen Häkelrezept sind sie schnell gehäkelt aus feinem Filetgarn und Nadel Nr. 2 1/2. Dickeres Häkelgarn könnte man auch nehmen, aber dann sind sie nicht mehr so filigran...

Diese kleinen Sternchen kann man überall einsetzen... Geschenkverpackungen verschönern, kleine Bilderrahmen schmücken, als Baumanhänger, als Kartenschmuck... ich glaube bestimmt, Euch fällt noch mehr dazu ein...

Habt viel Spaß beim Nachhäkeln und kommt gut in den stillen November, der laut Wetterbericht mit hohen Temperaturen daher kommen soll...Sehr ungewöhnlich...

Bleibt gesund und munter.

Herzlich Eure Traudi.


verlinkt mit

Lieblingsstücke

The Creative Lovers

niwibo sucht...SCHÖN zu Hause bleiben

Froh und Kreativ





Sonntag, 25. Oktober 2020

Oktober-Impressionen

Ihr Lieben, ich grüße Euch herzlich.

Enthält Werbung, unbeauftragt und unbezahlt!



Die Blüten der Tellerhortensien versuche ich gerade zu trocknen.


Dabei hilft mir der Konservierungstip der lieben Heidi aus der grünen Ecke.
Vielen Dank dafür.


Hach, im Briefkasten lag diese wunderschön gestaltete Karte von der lieben Karin Nettchen


Ich finde sie so hübsch und ich sage Dir ein herzliches Danke, liebe Karin,
die Überraschung ist Dir gelungen!


Gestern habe ich diesen leckeren Kuchen gebacken, er ist wirklich sehr saftig und was drin steckt, möchtet Ihr wissen... Ihr findet das Joghurtkuchen-Rezept hier, vielen Dank dafür.
Alle Zutaten, bis auf die Kokosflocken, hatte ich zu Hause, was aber nicht schlimm war, denn er schmeckte auch ohne einfach köstlich...

Elke schrieb mir per Mail, dass ich den Kreativ-Award für September 2020 gewonnen habe, denn mein Decken-Beitrag in ihrer Link-Party bekam die meistens Klicks.
Bildquelle: Ein kleiner Blog

Wow!! darüber freue ich mich sehr und danke herzlich. Die Decke ist ein bisschen größer geworden und so sieht sie heute aus:

 
Sie hat ein Maß von 110 cm x 160 cm und der Garnverbrauch liegt bei 1300 Gramm. Da ich keine quadratische Decke wollte, habe ich am unteren, bzw. oberen Rand viele Reihen dazu gehäkelt, damit sie rechteckig wird.
Die Anleitung heißt "Mix me" und ist von Elizzza Nadelspiel.


Sie wärmt sehr gut, da ich die Sockenwolle doppelfädig verhäkelt habe. Schnell voran kam ich mit der Häkelnadel Nr. 5. Da habe ich wirklich in den letzten Jahren ordentlich Sockenwolle gehortet, war mir so gar nicht bewußt 🥰 

Und nun wünsche ich Euch einen unbeschwerten Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Herzlich
Eure Traudi.



Mittwoch, 14. Oktober 2020

Strickmütze in lila

Hallo Ihr Lieben,

meine Mütze aus dem Proudy Set ist fertig...

 *Werbung unbeauftragt und unbezahlt*

  

Die gekaufte Wolle mit dem Namen Cora von Onlinewolle eignete sich nicht so richtig für meine Mütze mit den Verzopfungen. Sie besteht aus 60 % Schurwolle und 40 % Polyacryl und es war ein Schnäppchen. Aber dieses Lila traf fast genau die Farbe meiner gestrickten Pulswärmer, die aus 100 % Merinowolle gestrickt sind.

Beim Stricken der Mütze mit einem Nadelspiel empfand ich die Wolle als etwas zu steif, denn sie gibt nicht sooo nach wie eine Merinowolle und deshalb habe ich die Zöpfe ziemlich stramm gestrickt.

Die Höhe der Mütze musste ich wegen der Garndicke -85 m Lauflänge auf 50 Gramm- und größeren Stricknadeln Nr. 4,5 neu kalkulieren. Beim Abnehmen verlor ich linke Maschen und ich sah zu, die weiteren Abnahmen mit den Rundungen der Verzopfungen irgendwie in Einklang zu bringen... 

Also, die Mütze ist fertig mit einer etwas anderen Spitze als in der Anleitung beschrieben und ich bin trotz allen Widrigkeiten ziemlich happy mit meinem Werk. Das ist die Hauptsache.
Beim Wollekauf habe ich zugegriffen, so dass es noch für einen Schal oder Loop reicht... Fortsetzung folgt.

Die Tage werden immer kürzer und es weht ein frischer Wind vom Deich her; nun kann ich meine neue Mütze zusammen mit den Pulswärmern tragen.

Anleitung aus der FadenStille

Lasst es Euch gutgehen und bleibt gesund.  
Herzliche Grüße von Eurer Traudi.


verlinkt mit





Samstag, 26. September 2020

Blütenträume - Herbstanemone

Moin Ihr Lieben,

zart, filigran, blüh- und wuchsfreudig: Das sind die rosafarbenen Anemonen, die als erste in unserem Garten blühen; sie stehen unter dem alten Apfelbaum und bekommen Sonne, Halbschatten, aber auch Schatten, es scheint ihnen dort gut zu gefallen, denn sie beginnen zu verwildern. Ursprünglich kommen sie aus China. 


Von der Sonne geküsst, wirken sie durchscheinend und so mag ich sie gerne fotografieren, allerdings sind sie bereits verblüht und ihre Schwestern, die weißen japanischen Herbstanemonen, zeigen jetzt ihre Blütenpracht...
 


Schmetterlinge, Bienen, Schwebfliegen mögen ihre Pollen...

und sogar Tieken, auf Hochdeutsch Ohrwürmer, verstecken sich in ihren Blüten.


Das besondere Licht am späten Nachmittag finde ich ganz besonders schön und die Schattenspiele erfreuen mein Herz.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Herbst mit all seinen Facetten und grüße Euch herzlich.

Eure Traudi.

verlinkt mit Gartenwonne

und Jaipur Garden