Luftmaschenbeutel


Luftmaschenbeutel
© Original-Post veröffentlicht am 08.06.2017
in meinem Blog "Kreatives aus dem Drosselgarten"© 2009-2018




Hallo, meine Lieben,
Hirsche aus Porzellan, Steingut oder Glitzerzeug sind doch eigentlich erst im Herbst oder zu Weihnachten sehr begehrte Dekoartikel, oder? Genau, werdet Ihr sagen und nicken, wie ich es gerade beim Schreiben tue und dabei lächel. ;-))))))

Wie ich gerade jetzt darauf komme? fragt Ihr Euch bestimmt. Das Schietwetter da draußen hat mich in mein Arbeitszimmer an den PC getrieben und beim Surfen in den unendlichen Weiten meiner Dateien stolperte ich über ein Bild mit einem Hirschen, der auf dem Weihnachtstisch steht und kleine Luftmaschenbeutel in seinem Geweih trägt.
Es war wirklich nur ein Foto, das ich gemacht habe, grottenschlecht, wie ich finde, denn der Hirsch zeigt doch tatsächlich sein Hinterteil...


Interessanter sind eigentlich die kleinen Beutelchen, die am Hirschgeweih hängen...
Ich häkelte sie kurz vor Weihnachten 2015, ja tatsächlich schon sooooo lange her... tztztztz... Aus einer Laune heraus, wahrscheinlich war mir langweilig, vielleicht auch, weil das Wetter schlecht war, ich nicht vor die Tür konnte, die Hausarbeit erledigt war oder so was ähnliches...oder einfach, weil ich Lust am Häkeln verspürte...
So, nun hingen sie am Hirschgeweih und ich befüllte sie mit vielen klitzekleinen Weihnachtskugeln.
Diese wanderten nach dem Fest zurück in den Weihnachtskarton, den Hirsch stellte ich auf eine Kommode, weil ich meinte, auch im Frühling oder im Sommer Verwendung für ihn und die kleinen Beutelchen zu finden. Mittlerweile waren es nur noch 3 Beutelchen, denn zwei hatte ich mit einer süßen Füllung an liebe Menschen verschenkt.
Lange fand der Hirsch allerdings keine Beachtung, so röhrte er vor sich hin, scharrte mit den Hufen, um sich bemerkbar zu machen. Natürlich erhörte ich sein Brunftgeschrei.

Ist ja gut, mein lieber Hirsch, danke, dass Du so lange gewartet hast.
Jetzt zeig doch mal die kleinen Beutelchen, die an Deinem Geweih hängen.
Sie sind luftig, locker, leicht gehäkelt mit vielen Luftmaschen.


Vor ein paar Tagen noch schien die Sonne mit voller Kraft und ich nahm ihn mit zu einem Fotoshooting nach draußen in den Garten, beschmückte seinen Hals mit einer klitzekleinen Häkelspitzen-Borte und zupfte duftende Blüten von den Kletterrosen ab,


die in diesem Jahr am Rosenbogen besonders reichhaltig blühen.


Und ich habe eine Anleitung dazu geschrieben, die ich gerne mit Euch teilen möchte.
Dazu hole ich meine Häkel- und Strickrezepte-Kladde hervor, in die ich all das hinein schreibe, was ich selber kreiere...


Und da ist das Häkelrezept, ich schreibe es für Euch hier noch einmal deutlich ohne Abkürzungen auf und zeige sie Euch auch weiter unten in den Bildanleitungen und hoffe, sie ist verständlich.

Zuerst häkelt Ihr ein klitzekleines Granny Square:
Bild 1. In einen Fadenring  3 Luftmaschen (als Ersatz für das erste Stäbchen) 2 Stäbchen 1 Luftmasche, 3 Stäbchen 1 Luftmasche und so weiter, insgesamt 4 mal.


Bild 2. Danach häkelt Ihr in Spiralrunden, das heißt: gleich um die 1. Luftmasche 1 feste Masche, 4 Luftmaschen, um die nächste Luftmasche 1 feste Masche, 4 Luftmaschen und so weiter, insgesamt 4 mal.


Bild 3. 1 feste Masche auf die feste Masche der Vorreihe, 5 Luftmaschen und so weiter, insgesamt 4 mal.


Bild 4. 1 feste Masche auf die feste Masche der Vorreihe, 6 Luftmaschen und so weiter, insgesamt 4 mal.


Bild 5. 1 feste Masche auf die feste Masche der Vorreihe, 7 Luftmaschen und so weiter, insgesamt 4 mal.


Ich habe für dieses Beutelchen 9 Runden gehäkelt und in der letzten Runde auf die festen Maschen jeweils 1 Pikot aus 3 Luftmaschen gehäkelt.

Den Faden habe ich nicht abgeschnitten, sondern 30 Luftmaschen für den Henkel gehäkelt und ihn auf der gegenüber liegenden Seite auf der festen Masche fixiert. Faden abschneiden und vernähen.


Das weiße Beutelchen hat keine Pikots.


Material:
Baumwollgarnreste aus meinem Fundus
Häkelnadel Nr. 3 1/2
Die rosa Häkeldecke hat meine liebe Mutter zu Lebzeiten für mich gehäkelt und ist eine sehr wertvolle Erinnerung an sie. Von ihr habe ich auch meine Häkelleidenschaft...


Gefallen Euch meine kleinen Häkelspielereien?
Viel Spaß beim Nachhäkeln.

Herzliche Grüße von Eurer Traudi.


Macht sich auch als Mitbringsel gut:
Mit Süßem gefüllt und im letzten Jahr verschenkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieber Leser, liebe Leserin,
ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlässt. Ein herzliches Danke dafür!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.