Montag, 20. September 2021

Buchsbaum adieu...

o herrje, dachte ich, nicht schon wieder... kann der weg? Ja, er kann, wenn auch schweren Herzens. 
Sommerglück ist was anderes...
Die Sonne schien, der Tag war gut und so machte sich mein Sofatiger daran, 3 große Büsche im Beet und 6 kleinere aus der Beetrandhecke auszugraben und zu entsorgen. Das stimmt traurig und tut der Seele weh, zumal ich den Buchsbaum aus Stecklingen selbst heran gezogen habe. Über 15 Jahre war er treuer Begleiter im Drosselgarten. 


Bereits im letzten Jahr haben wir Buchsbaum aus dem Garten entfernen müssen.
2 schöne große Büsche und ein paar kleine mussten dran glauben... von außen schön grün, aber von innen zerfressen...


Schuld daran ist der Buchsbaumzünsler und er sieht eigentlich ganz faszinierend aus...


Die Larven fressen sich dick und rund...

Ich meinte auch, Glück mit der kleinen Beetrandhecke zu haben, denn sie besteht teilweise aus kleinwüchsigem Spindelkraut. Aber nun habe ich gehört, das dieses Kraut vom Zünsler auch als Wirtspflanze genutzt wird. Oha, das werde ich weiter beobachten 🙄 Heute beginnt ein neuer Tag; es soll sonnig bleiben und der Spaten steht nicht weit weg vom Beet...meint mein Sofatiger...  


Kommt gut in die neue Woche.
Herzliche Grüße
Eure Traudi.♥

verlinkt mit Gartenwonne 

 
Das war mal sooo schön...



Sonntag, 12. September 2021

Nähnachmittag am Mittwoch...

Guten Morgen Ihr Lieben,
bevor es am kommenden Mittwoch wieder heißt: 
Nähutensilien packen, aufs Fahrrad und los fahren zum 3. Nähnachmittag,
wollte ich Euch doch noch vom 1. und 2. Mal Nähen berichten: was war das für ein tolles Gefühl! Denn bereits am 1. September begann unser Nähkurs nach einem Jahr Pause!
Wow! sich endlich mal wieder 2 1/2 Stunden Zeit nehmen; um das Nähmaschinengeratter zu hören...  sich Erlebnisse zu erzählen... fragen: was nähst du Schönes... wünschen: kommst du mit in den Laden nach neuen Stoffen gucken... mmhhh Kaffeeduft... das Tratschen über dies und das...   hach, das hat mir soooo gefehlt...

!Wenn Werbung, dann unbezahlt und unbeauftragt! Alles selbst gekauft...

Yeah und hier mein fertiges Shirt aus Baumwolljersey mit Elastananteil.


Ein Schnitt ganz nach meinem Geschmack. Mit Taschen, dreiviertel Ärmel und in pink; what else.... Der Druck ist ein bisschen wild und den Stoff hatte ich schon länger liegen, denn ab und zu bin ich zum Stoffparadies gefahren und habe mich mit Stoffen und mehr eingedeckt, konnte einfach nicht anders... Sonst hätte mir auch was gefehlt...  Nur zu Hause fehlte mir die Lust am Nähen total, alleine nähen macht irgendwie keinen Spaß... Aber ich konnte mich zumindest dazu aufraffen, die Teile zuzuschneiden; und so konnte ich am ersten Nähtag gleich loslegen... ähm losnähen...


Ein ganz klein wenig SchnickSchnack an einer Tasche durfte nicht fehlen...


Der Rücken kann auch entzücken... 


Ärmelbündchen...


Saum...
Der Schnitt Nr. 8 Hide Away ist aus der Ottobre Woman 02/2017; eigentlich ein Kapuzenshirt und länger geschnitten.


Mittlerweile ist es mein Lieblingsschnitt geworden, aus dem ich mir in bloglosen  bzw. präpandemischen Zeiten bereits das ein oder andere Shirt nähte... Leider habe ich hier im Blog noch gar nichts davon gezeigt; lässt sich aber bei Interesse nachholen.


Pink ist nach wie vor meine Lieblingsfarbe, auch weil die Kletterrose "Hermann Schmidt" im September noch ihre schönen Blüten zeigt und der Duft sehr angenehm ist.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die neue Woche.
Eure Traudi.

verlinkt mit



Samstag, 4. September 2021

Ein herrlicher Tag geht zu Ende...

Hallo Ihr Lieben, bisher machte der September ja einen äußerst guten Eindruck, in dem er uns in seinen ersten Tagen mit Sonnenschein und strahlend blauem Himmel verwöhnte. Wohlgefühl, gute Laune machte sich breit und mein Sofatiger und ich nahmen uns Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt unserer Heimatstadt Leer.

Werbung unbeauftragt und unbezahlt!

Hier ein paar Eindrücke:


Leeraner Altstadtflair


Das Elternhaus von Bernhard Bavink; 
er war ein deutscher Naturwissenschaftler und Naturphilosoph.
  Geboren am 30.06.1830 in Leer/Ostfriesland, 
gestorben am 27.06.1947 in Bielefeld.  


Die Spätsommersonne schickt ihre Strahlen 
durch die Blätter des Buchenbaumes und lässt sie so wunderbar erröten...


Hier kann man schöne Handschriften erlernen...


Schöne Motive im Oberlicht einer ostfriesischen Haustür.


Große reformierte Kirche mit altem Schulgebäude; ehemals Harderwykenschule.
Die Schule wurde 1834 erbaut.


Zeitzeugen... in niederländischer Sprache...
Die Grundsteinlegung für das Schulgebäude der reformierten Gemeinde 
am 8. August 1834 durch die Herren...


Noch blühen die Stockrosen in ihrer ganzen Pracht. 
Die Septembersonne zaubert ein herrliches Licht- und Schattenspiel.


Ostfriesland, Teetrinkerland und Weltmeister im Teetrinken;
da darf ein Teestövke mit der echten Ostfriesenrose nicht fehlen...


Immer wieder gerne ein Fotoobjekt; das Weinhaus Wolff, Haus Samson, erbaut
1570 im niederländischen Barock. 1643 wurde das Haus mit seiner heutigen Fassade versehen... 

Uiii, das war eine Bilderflut und ich danke fürs Zuschauen... normalerweise nehme ich das Fahrrad, um schnell durch die Leeraner Altstadt zu radeln. Einkäufe erledigen und ab nach Hause... Dann sieht man die kleinen, feinen Details an den alten Häusern nicht, fährt einfach daran vorbei... Für einen Spaziergang muss man sich wirklich Zeit nehmen und dann werden es leicht mal ein oder zwei, auch mal drei Stunden... Natürlich mit entsprechender Teepause...

Und nun wünsche ich Euch einen gemütlichen Samstagabend.
Genießt den morgigen Sonntag und nehmt Euch doch mal Zeit...
Herzlich Eure Traudi.

Verlinkt mit


Schmiedeeiserne Kunst an alten Häusern