Samstag, 26. September 2020

Blütenträume - Herbstanemone

Moin Ihr Lieben,

zart, filigran, blüh- und wuchsfreudig: Das sind die rosafarbenen Anemonen, die als erste in unserem Garten blühen; sie stehen unter dem alten Apfelbaum und bekommen Sonne, Halbschatten, aber auch Schatten, es scheint ihnen dort gut zu gefallen, denn sie beginnen zu verwildern. Ursprünglich kommen sie aus China. 


Von der Sonne geküsst, wirken sie durchscheinend und so mag ich sie gerne fotografieren, allerdings sind sie bereits verblüht und ihre Schwestern, die weißen japanischen Herbstanemonen, zeigen jetzt ihre Blütenpracht...
 


Schmetterlinge, Bienen, Schwebfliegen mögen ihre Pollen...

und sogar Tieken, auf Hochdeutsch Ohrwürmer, verstecken sich in ihren Blüten.


Das besondere Licht am späten Nachmittag finde ich ganz besonders schön und die Schattenspiele erfreuen mein Herz.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Herbst mit all seinen Facetten und grüße Euch herzlich.

Eure Traudi.

verlinkt mit Gartenwonne

und Jaipur Garden



Freitag, 11. September 2020

Decken...

... kann man nie genug haben...

Und so suchte ich meine Sockenwollreste und unverbrauchte Sockenwolle zusammen ...die irgendwann mal hätten Socken werden wollen... wickelte sie zweifädig zu dicken Knäueln auf und häkel mit Nadel Nr. 5, so komme ich schnell voran.
Werbung unbeauftragt und unbezahlt!


Der Anfang ist gemacht...


Die Decke sieht schon recht groß aus, bin jetzt bei Seitenlänge 80 cm...


Für eine größere Decke brauche ich noch mehr Wolle, also habe ich wieder gewickelt...
Meine Sockenwolle schmilzt dahin... im übertragenden Sinne ;-)))


Die Decken-Anleitung heißt "Mix Me", stammt von Elizzza Nadelspiel und ich habe schon mal eine Decke nach dieser schönen Anleitung gehäkelt...


Vielleicht erinnert Ihr Euch?
Man fängt quasi an einer Spitze mit einem Granny Square an zu häkeln und arbeitet sich zu einem großen Viereck weiter...
Diese Decke ist 130x130 cm groß und ich habe sie mit festen Maschen und in der letzten Reihe mit Mäusezähnchen umhäkelt.
Sie wiegt 760 Gramm, mit Nadel Nr. 31/2, ebenfalls aus Sockenwolle gehäkelt.









Ich wollte wissen, wieviel meine neue Decke wiegt, denn sie liegt schwer auf den Knien und wärmt richtig schön. Mittlerweile hat sie eine Breite von 110 cm und wiegt 830 Gramm.

Ich wollte es erstmal bei dieser Breite belassen und bin angefangen, die Decke in die Länge zu häkeln...

Fällt Euch das auf? 

Heute habe ich sie fotografiert und so sieht sie aus...



Vielen Dank fürs Schauen und Kommentieren, ich freue mich ;-)))
Habt es schön heute am Freitag und kommt gut ins Wochenende. Hier scheint die Sonne nun schon seit gestern und es sind wunderschöne Spätsommertage.


Herzlich Eure Traudi.

Ein kleiner Blog
Fetthenne und Tagpfauenauge mögen sich
alle Fotos ©Traudi.Gartendrossel©

Montag, 31. August 2020

Garteneibisch

ein fröhliches Hallo zu meinen lieben Lesern und Leserinnen am letzten Tag im August.

Viel Zeit ist vergangen seit ich hier das letzte Mal geschrieben habe, die Sommerhitze ist vorbei, der Regen ist da, der Rasen erholt sich von den Strapazen und die Gartenpflanzen jubeln, denn sie bekommen das ersehnte Nass...

Der Garteneibisch blüht in diesem Jahr so wunderschön, einst als kleine Pflanze gekauft, zwischendurch vermehrt und so wachsen an zwei gleichhohen Büschen die wunderschönen weißen Blüten mit ein klein wenig rot darin. Anziehungspunkte für Hummeln, Bienen und Co.





©alle Fotos Traudi.Gartendrossel©

Auf den Fotos sieht man schon die ersten Anzeichen des Herbstes, er schleicht sich langsam an; ich gewöhne mich jedes Jahr sehr schwer an ihn, aber wenn er dann da ist und uns seine goldene Farbenpracht zeigt, bin auch ich zufrieden.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche und grüße Euch herzlich.
Eure Traudi.


Montag, 11. Mai 2020

Angestrickt...

Ihr Lieben,
mit dieser Rhododendronblüte aus dem Garten begrüße ich Euch sehr herzlich. Ich war ja ziemlich lange weg und ein klein wenig habe ich ein schlechtes Gewissen... Ich gestehe, bin auch sehr viel auf Instagram unterwegs...
Keine Sorge, meinem Sofatiger und mir geht es gut, wir sind wohlauf und genießen unseren Garten.
Ich hoffe, Ihr seid ebenfalls gesund und munter. Meine Blogrunden werde ich später drehen, hab ja einiges nachzulesen...


Während meiner Abwesenheit war ich fleißig und habe gestrickt, gehäkelt, genäht, im Garten gebuddelt und nun ist auch schon der Mai da. 
Der macht alles so grün und lässt viele Blumen blüh'n... hach, das reimt sich...

Könnt Ihr Euch noch an den Anfang des Deckenschals erinnern? Nein? Oha, das ist ja auch schon soooo lange her...
In diesem Post lest Ihr, wie alles begann.

Hier seht Ihr den 1. und 2. Schal, jeweils 25 cm breit und 150 cm lang.



Der 3. Deckenschal ist zur Hälfte fertig gestrickt und sieht so aus:



Für meine Decke werde ich noch einen vierten Schal anstricken, Wolle dafür habe ich mir GsD ausreichend besorgt. 
Ganz zum Schluss werden die Schals zu einer großen Kuscheldecke zusammengehäkelt; so habe ich mir das gedacht.
Ein Jahresprojekt...

Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

Herzliche Grüße von Eurer Traudi.



Deckenschal aus Merinowolle Teil 1, 2 und 3


Donnerstag, 12. März 2020

Kleinigkeiten

handarbeite ich sehr gerne...
nehme dazu Wollfilz, Wollreste, Bänder, Borten, Litzen, Häkelblümchen, Filzwolle, Knöpfe, Spitze und mehr...
all das was ich so in meinem Fundus fand... und der ist groß...*lach*


Per Hand genäht und behäkelt nach meinen Ideen.
Die Idee, diese Kleinigkeiten mit langen Häkelbändern zu verzieren, stammt nicht von mir. Ich sah diese Idee in einer Anna-Zeitschrift an gehäkelten Blümchen...

Da ich sehr gerne mit Walkloden nähe, hatte ich kleine Reste in meinem Fundus und so entstand noch eine Kleinigkeit in türkis...
Ich habe zwei rund Stoffkreise ausgeschnitten und eines davon mit SchnickSchnack benäht, so wie es mir in den Sinn kam. Anschließend aufeinander gelegt und per Hand zusammen genäht, bis auf ein kleines Löchlein, in das ich ein wenig zarte, weiche Filzwolle hinein stopfte und es dann verschloss.
Anschließend häkelte ich lange Bänder in Form von Luftmaschenketten und nähte sie an den Seiten fest.


Damit kann man Glasvasen schöner machen kann oder Porzellangefäße oder Flaschen oder ein Buch, das man verschenken möchte...oder...
oder was einem sonst noch so einfällt... und sich freuen 🥰


Hier beschmückte ich eine noastalgische Kanne aus Emaille, wirkt doch gleich viel schöner, oder was meint Ihr?

Alles wechselt sich ab: Regen, Graupelschauer, Sonnenschein und der Sturm heult ums Haus... haben wir denn schon April?

Herzliche Grüße von Eurer Traudi.



Musterschal und ein Update

Ihr Lieben,
ein herzliches Danke für Euren vielen Besuche im Drosselgarten und netten Kommentare zum Musterschal, ich freue mich sehr darüber.

Auf Wunsch einer einzelnen Dame -winke, winke, liebe Chrissi- machte ich ein Foto vom Schal in ganzer Länge:


Nun hat er sich noch länger gezogen *lach*, es müssten über 300 cm sein und ich kann ihn einmal mehr um den Hals schlingen...
die Tür ist 163 cm hoch...
Liebe Grüße Eure Traudi.♥

Post vom 03.03.2020

Ihr Lieben,
heute machte ich im Garten ein Fotoshooting von meinem langen Schal, den ich mir bereits im letzten September strickte...
Werbung unbeauftragt und unbezahlt



Unsere Gartendame Cinderella bibberte vor sich hin und so legte ich Ihr meinen Schal um und sie kuschelte sich hinein...
Er ist im Pfauen- oder Wellenmuster gestrickt.


Das Baumwollgarn in einem schönen Farbverlauf kaufte ich im Wollladen meines Vertrauens.
Dieses Muster ist sicherlich vielen von Euch bekannt, so dass ich keinen speziellen Link für Euch habe.
Ich finde es so schön, dass ich es schon in vielen meiner Projekte verstrickte und finde es überhaupt nicht langweilig. Hach, konnte gar nicht die nächste Farbe abwarten...


Nun möchtet Ihr sicherlich noch wissen, aus welchem Garn ich den Schal strickte...
Es ist das Garn "Shades of Cotton", ein Farbverlaufsgarn in reiner  Baumwolle von Lana Grossa. Verstrickt habe ich ein Bobble mit einem Gewicht von 200 Gramm und 800 Meter Lauflänge.
Gestrickt habe ich mit Nadel Nr. 4. Der Schal ist 280 cm lang und 23 cm breit.

Eine Nebenwirkung hat das Stricken mit 100%igem Baumwollgarn: das Gestrick wird immer lääänger, sodass ich in Zukunft darauf achten werde, dass ich ein Mischgarn kaufe.

Vielen Dank für Euer Interesse, für Eure netten Kommentare, fürs Einloggen in meine Leserliste; ich freue mich dass Ihr da seid. ♥♥♥

Herzlich Eure Traudi.♥

creadienstag
DvD~655
HoT
Lieblingsstücke
Froh und Kreativ




Dienstag, 25. Februar 2020

Häkelglück

Ihr Lieben,
ich habe mal wieder die Häkelnadel geschwungen und Blümchen gehäkelt.

Am vergangenen Sonntag war mir einfach danach, denn das Wetter war "schwierig"...
Mehr sage ich nicht dazu...


Ich brauchte unbedingt Farbe und diese Blümchen häkelte ich nach meiner Anleitung, die Ihr auch oben unter meinem Headerbild findet.

Der Lorbeerschneeball setzt jetzt so richtig zum Blühen an und verbreitet einen wunderschönen, zarten Duft. Er ist sehr kräftig in die Höhe gewachsen, immergrün und auch als  Mittelmeerschneeball bekannt.


Ich muss gestehen, ich schneide im Garten nicht so gerne Blumen ab. Aber da er in diesem Frühjahr so prächtig blüht, schnitt ich mir einige Blütenzweige ab und steckte sie in eine Glasvase, die auf einer runden Glasscheibe steht.


Dekorierte mit ein wenig BlingBling und Häkelblüten; seitdem duftet unser Wohnzimmer herrlich nach Lorbeerschneeball.

 

Am Montag, das Wetter war immer noch so lala, häkelte ich diese einzelnen Blüten, nach dem gleichen Grundprinzip wie oben. Veränderte jedoch den Rand, gerade so, wie es mir in den Sinn kam...


Zwei Seiten bekamen lange Schnüre aus Luftmaschen, sodass ich damit Vasen oder auch Windlichter schmücken kann...oder was einem sonst noch so einfällt...


Vielleicht braucht Ihr ja auch noch etwas Farbe und wenn Ihr Lust und Laune habt, wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachhäkeln...

Herzliche Grüße von Eurer Traudi.




creadienstag
Handmade On Tuesday
DvD~64
Lieblingsstücke
Froh und Kreativ