Samstag, 30. November 2019

Samstagsplausch

Hallo Ihr Lieben,
heute um 15:34 Uhr wollten wir mit dem Fahrrad in die Stadt.
Kaum aus der Tür, fing es an zu regnen und wir zogen unsere Mäntel wieder aus... kann ja passieren und wir sind daran gewöhnt...+6 Grad ist ja auch nicht allzu warm...

Heute morgen sah es noch so aus:


Ein wunderschöner blauer Himmel zeigte sich heute vormittag um 11:09 Uhr.
Meinen Blick konnte ich nicht abwenden und machte dieses Fotos von unserer weißen Kletterrose...
Ich glaube, ich taufe sie in um in Adventsrose...

Ansonsten waren die Wochentage von Montag bis Freitag voll ausgefüllt, denn ich hatte Termine: Arztbesuche und Krankengymnastik wegen meiner rechten großen Zehe, sie hat Arthrose und bereitet mir Kummer... War auch beim Orthopäden. Er meinte dass die Schmerzen nach einem halben Jahr einfach wieder verschwinden k ö n n t e n... Das macht mir Hoffnung...Esse viel Kurkuma, Chili, Ingwer, eben all dieses gesunde Zeug...und fahre viel Fahrrad, denn das kann ich im Moment am besten...
Mittwoch ist Nähtag und ich hatte mir eine senfgelbe Cordhose nach einem neuen Schnitt zugeschnitten. Bei der Anprobe kam heraus, dass sie viel zu weit war; also werde ich wieder meinen altbewährten Schnitt hernehmen und noch einmal neu zuschneiden...
Gehäkelt habe ich grüne Spitztüten und sie zu Weihnachtsbäumchen umfunktioniert...Fotos folgen demnächst...

Und Engel will ich noch basteln, diese Ziehharmonika-Engel. Ihr wisst schon, sie sind schnell gefaltet und ich mache sie aus Tonpapier und Tortenspitze...
Auch hier folgen noch Fotos...

Andrea lädt heute wieder zum Samstagsplausch ein und ich setze mich dazu,
drehe anschließend meine Blogrunden in den unendlichen Weiten des Blogländle, sage tschüss und wünsche Euch einen gemütlichen Abend.
Eure Traudi.


verlinkt mit Samstagsplausch {48.19}

Mittwoch, 27. November 2019

Mittwoch ist Nähtag

Ihr Lieben,
schon seit vielen Jahren fahre ich am Mittwochnachmittag mit dem Fahrrad zum Nähen, vorausgesetzt es regnet nicht allzu stark, es fällt kein Schnee, es ist kein Glatteis, es ist kein Sturm der mich vom Fahrrad weht...und was sonst noch alles dazwischen kommen kann...what else...

Nun, vor einigen Mittwochnachmittagen sah ich einen wunderbaren Jerseystoff um den ich eine ganze Weile herum schlich.
Ich bin ja sonst eher der Typ, der PINK als seine Lieblingsfarbe auserkoren hat.
Aber dieser Stoff war in der Grundfarbe senfgelb. 🥰


Und ich hatte mich gleich in ihn verliebt. Hatte er doch diese süßen, kleinen Blümchen und Röschen in sich, hach... sogar mit Glitzer...
Was soll ich sagen: ich kaufte ihn mir entgegen den Unkenrufen meiner lieben Mitnäherinnen...

Das Shirt nähte ich nach einem Schnitt aus der allerersten Milliblu's...

Ja und so sieht es aus...


Vorne kurz, hinten lang...

Und hier noch das Foto vom Shirt an der Frau vor der grünen Tür...
Nicht dass Ihr meint, ich hätte meine Haare gefärbt wegen des Shirts...
*lach*
Ich hatte die Farbe zu Hause und wollte mal ausprobieren, wie ich mit dunkleren Haaren aussehe...


Nun, was meint Ihr dazu?

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Mittwoch...
Eure Traudi.


P.S. Meinem Sofatiger.♥  gefällts...


Mein Lieblingsshirt schicke ich zu Heike



Montag, 25. November 2019

Ringelblumen

Ihr Lieben,
Das Foto habe ich heute Morgen gemacht: Dieses sonnengelbe Strahlen ist was fürs Auge...
Und so habe ich gedacht, ich schreibe heute mal an einem grauen Novembertag einen Post über Ringelblumen.


Unsere Altvorderen hatten sie schon im Garten und meine Oma Annette Friederike machte aus ihnen Ringelblumensalbe für allerlei Wehwehchen...

Gerne erinnere ich mich an meine Kindheit: sie strich Ringelblumensalbe auf mein aufgeschürftes Knie, gab mir einen Kuss und sagte: "Alles wird gut."
Und so war es auch.

Nun, die Ringelblumen, die in unserem Garten wachsen, habe ich aus Samen gezogen. Huhu, liebe Ulrike, wenn Du hier mitliest: sie stammen alle aus Deinem Blumensamenherz; erinnerst Du Dich an Mai 2017?


Ende Mai 2019 in unseren alten Gartengrill hinein gepflanzt, in dem schon mal Erdbeeren oder Zwiebeln wuchsen.


Es wurde höchste Zeit mit dem Einpflanzen, denn die kleinen Pflänzchen hatten teilweise schon gelbe Blätter. Ringsherum pflanzte ich aus Samen gezogene Wicken und Kapuzinerkresse.


Diese Fotos machte ich im Juli 2019 und ich freute mich über die Blütenpracht.
Das Einpflanzen der Wicken und Kapuzinerkresse hätte ich mir sparen können, denn sie wurden von den Ringelblumen überwuchert...

Hier zeige ich Euch ein paar Ringelblumen-Schönheiten...


mit einem neugierigen Besucher...


Auch die Rückseite ist beeindruckend...


Licht und Schatten...



Im Regen...


Und wenn dann der Frost kommt, macht auch die Ringelblume schlapp...



Danke fürs Zuschauen, für Eure netten Worte, ich freue mich sehr.

Ich wünsche Euch einen guten Montag.
Herzlich Eure Traudi.

verlinkt mit Gartenglück


Sonntag, 24. November 2019

Engel...



Wir sahen uns an und er folgte mir nach Hause...

Ich glaube an Engel...

Ihr auch?

Ich wünsche Euch einen besinnlichen Sonntag.

Herzlich
Eure Traudi.



Freitag, 22. November 2019

Spitztüten...

mag ich immer wieder gerne häkeln...mit Begeisterung...

Viele davon habe ich ins Blogländle verschickt...
*Werbung unbeauftragt und unbezahlt wegen Verlinkung*


Es ist eine kleine Häkelei, die man so zwischendurch machen kann, vor allen Dingen jetzt im grauen November.
An Tagen, an denen es stark regnet, an denen der Frost zu Besuch war, an denen ganz kurz mal die Sonne ihre Strahlen ausgefahren hat und es sich trotzdem nicht lohnt, vor die Tür zu gehen.

Ja, dann schnappe ich mir eine Häkelnadel, nehme Baumwollgarn, Paketschnur aus Hanf oder was ich so habe und das kommt dabei heraus:


Die kostenlose Anleitung findet Ihr bei Drops, ich habe die Häkelkanten leicht verändert.
Edit: nun habe ich die Anleitung wieder gefunden 💟

Rot weiß geringelt ist mal eine andere Variante...
im Hinblick auf den nahenden Advent...


...und die Farbe grün kommt auch noch zum Einsatz...


Gehäkelt habe ich mit Häkelnadel Nr. 4.

mehr davon in der nächsten Woche...


Ich wünsche Euch ein gemütlichen Freitag.

Eure Traudi.

P.S. meine Spitztüten schicke ich zu Elke "Ein kleiner Blog"



Montag, 18. November 2019

Novembergarten

Ihr Lieben,
heute berichte ich aus unserem Garten, der schon ein wenig traurig aussieht. Vieles ist verblüht und abgestorben, die Blätter sind von den Obstbäumen gefallen und der Flieder trennt sich jetzt von seinen großen Blättern.

Zeigen möchte ich Euch heute unseren großen Schneeballbusch, genauer gesagt den Lorbeer-, oder Mittelmeer-, oder auch immergrünen Schneeball.

Er hat ganz viele Knospen angesetzt,


und einige sind davon sind schon aufgeblüht.
Die Blüten sind so zart und filigran; eine Augenfreude im tristen November.



Hier ein "Ganzkörperfoto" von allen drei Schneeballsorten, die dicht nebeneinander wachsen:


Lorbeerschneeball Virburnum tinus immergrün
Osterschneeball Virburnum burkwoodii Laub abwerfend
Gemeiner Schneeball Virburnum opulos Laub abwerfend, ganz oben im Bild zu sehen, er ist so hoch gewachsen und trägt herrlich rote Früchte...

Sie sind mittlerweile ganz üppig gewachsen und gaben uns in der Sommerhitze einen wunderbaren Schatten.


Ich wünsche Euch einen guten Montag.
Herzlich Eure Traudi.♥


Meinen Post schicke ich zur Gartenglückparty von Wolfgang und Loretta



Sonntag, 17. November 2019

Novembergrau...




Nebel...
Grau...
Stille...
Ruhe...
Schweigen...
Besinnlichkeit...

Es ist November...


Ihr Lieben,
ich wünsche Euch einen gemütlichen Sonntag.

Eure Traudi.♥


Freitag, 15. November 2019

ich kanns nicht lassen......

...denn nach wie vor gestalte ich meinen Header auch im 2. Drosselgarten-Blog mit selbst gemachten Sachen, so wie oben rechts im Bild das Dreiecktuch, welches ich mir im letzten Jahr gestrickt habe...
*Werbung  und Verlinkung hier in diesem Post ist unbeauftragt und unbezahlt*



Genau, fertig geworden ist es im September und ungefähr zu diesem Zeitpunkt ist unsere neue Gartendame Eva Ida bei uns eingezogen. Da blühten noch die Hortensien um sie herum...

Ihr musste ich natürlich sofort das neue Tuch umlegen, es heißt übrigens Juist und die Anleitung lud ich mir bei Ravelry vor Jahren einmal herunter (da war sie übrigens noch kostenfrei).


Die Wolle ist von Pascuali, es ist eine Sockenwolle aus Merino, Seide und Ramie und kratzt überhaupt nicht. Die Rüsche häkelte aus einem Rest Sockenwolle, übrig geblieben vom Stricken meiner Wurmmütze.


Meine Lieben,
ich sage Euch ein herzliches Danke für Eure lieben Willkommensgrüße und freue mich sehr, dass Ihr mich nicht vergessen habt.

Eure Traudi.💖

Meine 1. Verlinkung bei Elke "Ein kleiner Blog"


P.S. Damit ich später auch weiß, welches Headerbild ich zu diesem Post eingestellt habe, zeige ich es noch einmal:




Mittwoch, 13. November 2019

Ich bin wieder da...

nach mehr als einem Jahr...

"Jetzt freu ich mich erneut aufs Bloggen,
mich wieder bei Euch einzuloggen,
bei Euch zu lesen, Euer Gast zu sein.
Soooo schön, ich bin wieder daheim.
Wünsch mir dass ich lange bleibe
und viele Post's noch für Euch schreibe..."

© 2019 Traudi Gartendrossel

Novemberrose "Casanova"


Meine lieben Leser- und Leserinnen,
Euch ein 

WILLKOMMEN
im

Drosselgarten kreativ

Ich hatte Lust auf ein neues Blog, ohne Altlasten und Verlinkungen hierhin und dorthin. Ich suchte nach einem neuen Namen...
Mein Sofatiger meinte: "Warum nimmst Du nicht den alten Blognamen "Kreatives aus dem Drosselgarten" und drehst ihn ein bisschen um."
Oooo jaaa, der ist ja fast wie der alte...danke, Schatz

Nun düse ich erneut durch die unendlichen Weiten des WWW und freue mich auf Euch.

Nach wie vor bin ich als "Traudi Gartendrossel" unterwegs, denn an meinem Profil hat sich nichts geändert...


Alles Liebe
von Eurer Traudi.