Montag, 25. November 2019

Ringelblumen

Ihr Lieben,
Das Foto habe ich heute Morgen gemacht: Dieses sonnengelbe Strahlen ist was fürs Auge...
Und so habe ich gedacht, ich schreibe heute mal an einem grauen Novembertag einen Post über Ringelblumen.


Unsere Altvorderen hatten sie schon im Garten und meine Oma Annette Friederike machte aus ihnen Ringelblumensalbe für allerlei Wehwehchen...

Gerne erinnere ich mich an meine Kindheit: sie strich Ringelblumensalbe auf mein aufgeschürftes Knie, gab mir einen Kuss und sagte: "Alles wird gut."
Und so war es auch.

Nun, die Ringelblumen, die in unserem Garten wachsen, habe ich aus Samen gezogen. Huhu, liebe Ulrike, wenn Du hier mitliest: sie stammen alle aus Deinem Blumensamenherz; erinnerst Du Dich an Mai 2017?


Ende Mai 2019 in unseren alten Gartengrill hinein gepflanzt, in dem schon mal Erdbeeren oder Zwiebeln wuchsen.


Es wurde höchste Zeit mit dem Einpflanzen, denn die kleinen Pflänzchen hatten teilweise schon gelbe Blätter. Ringsherum pflanzte ich aus Samen gezogene Wicken und Kapuzinerkresse.


Diese Fotos machte ich im Juli 2019 und ich freute mich über die Blütenpracht.
Das Einpflanzen der Wicken und Kapuzinerkresse hätte ich mir sparen können, denn sie wurden von den Ringelblumen überwuchert...

Hier zeige ich Euch ein paar Ringelblumen-Schönheiten...


mit einem neugierigen Besucher...


Auch die Rückseite ist beeindruckend...


Licht und Schatten...



Im Regen...


Und wenn dann der Frost kommt, macht auch die Ringelblume schlapp...



Danke fürs Zuschauen, für Eure netten Worte, ich freue mich sehr.

Ich wünsche Euch einen guten Montag.
Herzlich Eure Traudi.

verlinkt mit Gartenglück


21 Kommentare:

  1. Liebe Traudi,

    ein wunderschöner post über diese wertvolle Pflanze mit ihren herrlichen Blüten, die uns den ganzen Sommer über bis quasi in den Winter hinein erfreuen.:-)
    Ich mag sie auch sehr gerne. :-)

    Eine tolle Idee, den alten Gartengrill in eine Pflanzoase umzuwandeln. Wie man sieht, haben sich die Ringelblumen dort durchgesetzt und Wicken und Kapuzinerkresse verdrängt, aber trotzdem finde ich deinen Kessel Buntes bezaubernd.

    Jetzt darf der Garten sich ausruhen, im nächsten Jahr geht es weiter. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Christa,
      ein paar Blümchen gibt es immer noch, die uns im Garten erfreuen, aber ich denke mir, wenn der Frost noch frostiger wird, werden auch sie nicht mehr sein und dann ist es wirklich still im Garten...
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  2. Ein schöner Post, ich habe letztes Jahr zum ersten Mal Ringelblumen auf dem Balkon gehabt und auch Salbe daraus gemacht....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Maus, ich habe auch schon wieder Samen gesammelt fürs nächste Jahr ;-)))
      Herzlich Traud.♥

      Löschen
  3. Liebe Traudi
    lieben Danke für die tollen Bilder. lg Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr gerne und ich danke Dir für Deine netten Worte ;-)))
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  4. Wunderschöne Ringelblumenbilder!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine Farbenpracht doch diese Blüten hervorbringen!
    Muß ich mal im Kopf behalten und nächstes Jahr sähen.
    Schön anzusehen, bei diesem Novembergrau.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Chrissi,
      ich hab schon fürs nächste Jahr Samen gesammelt...
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  6. Liebe Traudi, ich hatte sie vor ein paar Jahren im Garten, sie haben sich stets selbst versamt.
    Und dann waren sie eines Tages verschwunden.
    Dachte, es gefällt ihnen nicht mehr ... vielleicht haben sich die Gegebenheiten ringsum geändert.
    Schön ist dein Post.
    Liebe Grüße lässt die LUNA da :)
    https://reborn-babys-luna-art.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Luna,
      manchmal ist es auch so, dass irgendwo im Beet noch ein paar Samen "lauern",die dann irgendwann zu kleinen Ringelblumen heranwachsen...
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  7. Liebe Traudi,
    was für ein schöenr Post über die Ringelblumen! Soll ich Dir was sagen? Bei mir ist letzte Woche noch eine neue Blüten aufgegangen! Sie haben herrlich in der Bienenweide den ganzen Sommer geblüht und ich hoffe, es sind reichlich Samen ausgefallen, die im neuen Jahr auch wieder kommen werden :O)
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich danke Dir! liebe Claudia,
      Ringelblumen sind hart im Nehmen, denn im nächsten Jahr werden sie in unseren Gärten wieder um die Wette blühen... darauf freue ich mich ;-)))
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  8. Liebe Traudi,
    Ringelblumen gefallen mir auch sehr gut, alleine schon weil sich schön leuchten. Wenn es Draußen zu grau ist, muss man sich nur eines Deiner tollen Bilder ansehen und schon vergisst man das ganze Grau. Die Heilwirkung der Ringelblume war mir unbekannt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Wolfgang,
      dankeschön und ich freue mich dass Dir die Ringelblumen in ihren sonnengelben Farben gefallen ,-)))
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  9. Hallo Traudi,
    meine Oma hat auch immer Ringelblumensalbe selbst gemacht. Ich mochte sie aber nie, weil ich als Kind fand das sie stinkt. Heute gibt es für trockene Hände nichts besseres für mich. Auch wenn ich sie nicht selber mache sondern zugegebener Maßen kaufe.
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön lieber Krümel,
      wie gut dass es auch heute noch die Ringelblumensalbe gibt und sie trockene Hände zart und geschmeidig macht und wie schön, dass wir so tolle Omas hatten ;-)))
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  10. Hallo liebe Traudi,
    Deine Oma hatte ja einen schönen Namen, der macht sie direkt sympathisch.
    Und wie schön, wenn man von Oma so umsorgt wird.
    Tolle Bilder sind das und ich freue mich, dass Du wieder hier im Bloggerland bist.
    Hab einen schönen Tag und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön, liebe Nicole
      und jaaaa, das war auch meine Lieblingsoma.
      Ich freue mich auch wieder hier zu sein ;-)))
      Herzlich Traudi.♥

      Löschen
  11. Ringelblumen hatten wir auch im Garten. Leider waren in diesem Jahr nicht so viele Samen aufgegangen. Sie sind auch schon lange verblüht. Aber deine sehen noch gut aus, schöne Fotos.
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Lieber Leser, liebe Leserin,
ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlässt. Ein herzliches Danke dafür!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.