Samstag, 16. Oktober 2021

Noch ein Windlicht, diesmal gehäkelt...

Moin Ihr Lieben,
wie Ihr seht, kann ich es nicht lassen, noch ein Windlicht zu zeigen. Hach ja, Windlichter im Herbst mag ich eben sehr gerne... 
Werbung unbeauftragt und unbezahlt!
Es ist gehäkelt und die schöne Anleitung findet Ihr in "Carolines Welt" auf YouTube. Vielen Dank dafür, sie heißt "Colosseum". 


Kleine Änderung: Als Abschluß häkelte ich eine Runde Pikots.


Wie schön sind die leuchtenden Farben des Herbstes. Das umhäkelte Glas steht auf einem Johannisbeerblatt aus Walkloden. Es ist noch nicht fertig, denn die Blattadern fehlen noch. Meine Nähmaschine muss ich noch überreden, sie zu nähen...


Feuriges Leuchten in der Dunkelheit bringt Gemütlichkeit und Wohlbehagen...

Ich wünsche Euch einen angenehmen Abend.

Herzliche Grüße.
Eure Traudi.


verlinkt mit:



13 Kommentare:

  1. Das ist auch mal eine schöne Idee der anderen Art.
    Und in Herbstfarben leuchtet das Windlicht sehr schön...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traudi,
    Sehr toller Resultat und besonders im dunklen mit die Kerze drin.
    Lieber Gruß,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traudi,
    wunderschön das Windlicht in orange.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  4. Das gefällt mir sehr, es leuchtet so schön.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein zauberhaftes Windlicht!
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
  6. Sieht ganz super aus, liebe Traudi!!!
    Hab ein schönes Herbstwochenende und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Oh das gefällt mir richtig gut in dieser Farbe! Passt gut bei mir zu Hause ...hihi...

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. das ist sehr hübsch
    und gibt ein warmes Licht

    noch einen schönen Sonntag
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traudi,

    Ja, wieder eine schöne Idee rund um das Windlicht dass ich im Herbst auch immer gerne dekoriere. Kerzen müssen dann einfach sein♥

    Herzliche Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  10. Wie gemütlich liebe Traudi,
    da hat der Herbstblues keine Chance.
    Und nun bin ich gespannt, ob Deine Nähmaschine mitspielt...
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Das gefällt mir. Richtig herbstimmig (ich glaub, das Wort gibt's gar nicht. aber so komm es rüber)
    Das Blatt wird schon. Ich findesowas auch schön, wenn es keine Nähte hat. Vor vielen Jahren habe ich aus Filz und Loden Taschen genäht. Bis mir aus der, die ich für mich behalten habe zum ersten mal das Portemonaie gesttohlen wurde. Das ist mir nicht in Berlin, in Hamburg, nicht in PAris, London oder Amsterdam, wo ich überall schon viel herumgelauufen bin, passiert - nein in Bookholzberg - also so ne Art Kleinkleckersdorf hier in der Gegend, im dortigen Baumarkt. Seitdem mag ich meine Filztaschen nicht mehr ;-) (da war eine Reissverschlussinnentasche drin.)
    Schönen Restsonntag noch
    Alke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Traudi,
    das ist ja ein niedliches Windlicht. Und in der passenden herbstlichen Farbe.
    Oh je, es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her als ich zuletzt eine Häkelnadel in
    meinen Händen hielt. Es wird mal wieder Zeit !
    Schick dir liebe herbstliche Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja, Windlichter gehen irgendwie immer und Du hast da ein bezauberndes Exemplar, liebe Traudi.Ein schönes herbstliches Leuchten... lG Uta

    AntwortenLöschen

Lieber Leser, liebe Leserin,
ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlässt. Ein herzliches Danke dafür!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.