Dienstag, 12. Oktober 2021

Schwarze Sockenwolle und schimmernder Seidentaft...

Moin Ihr Lieben,
die Nächte sind schon bannig kalt und am letzten Wochenende hat es doch tatsächlich gefroren; viel zu früh meine ich...

Und so wir sprachen wir über kuschelige Stricksachen und darüber, dass mein Sofatiger neue Beinstulpen braucht.

Wenn Werbung, dann unbeauftragt und unbezahlt und mit Freuden gestrickt und genäht!

Nun habe ich mit einem Nadelspiel Nr. 5 60 Maschen aufgenommen. Die 4-fach Sockenwolle verstricke ich 2fädig im eins rechts, eins links Muster. Dehnt sich so schön und passt gut zu Männerbeinen 🤩 


Schwarz kommt beim Fotografieren in der Sonne einfach nicht so gut rüber; aber es ist wirklich pechschwarz... 
Ausgerechnet schwarz, die Farbe ist so gar nicht mein Beuteschema...
Aber wie das so ist, lag diese Wolle guuut abgelagert in meinem Fundus. Wozu ich sie mal kaufte? Keine Ahnung...
Aber mein Sofatiger mag schwarz Und so nahm ich einen Faden schwarz und einen Faden Sockenwolle Meilenweit Tweed von Lana Grossa; gekauft in der letzten Woche im Wollladen meines Vertrauens... 

Über die Länge der Beinstulpen denke ich beim Stricken nach; auf jeden Fall sollen sie lang genug sein...

🍁🍂🍁


Und dann war da noch dieser kleine, aus schimmerndem roten Seidentaft genähte Kürbis... er passt so gut in meine Sammlung... die Seite werde ich noch einrichten... Edit: am 15.10.2021 erledigt... 🤩

Mit einer rot/weißen Kordel abgebunden... auch Küchengarn, Metzgergarn, Wurstgarn und mehr genannt... Den Stiel aus einem abgeschnittenem Zweig aus dem Garten klebte ich an.

Die Nähanleitung findet Ihr bei YouTube Patricia Morgenthaler SWR einfach kreativ



Mit diesem Foto der wunderbaren, knallroten Hagebuttenfrüchte wünsche ich Euch einen angenehmen Dienstag.

Ganz viel Freude hatte ich beim Lesen Eurer so netten, wertschätzenden Kommentare zu meinem Windlicht-Post und freue mich, dass es so gut angekommen ist. Euch allen dafür ein großes Dankeschön!

Herzlich Eure Traudi.


verlinkt mit:


15 Kommentare:

  1. Hey, scharze Beinstulpen sind richtig cool!!! :O)
    Ach ja und Hagebutten wollte ich auch noch sammeln !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traudi,
    der Kürbis hat eine tolle Farbe.
    Beinstulpen für den Winter ist eine tolle Idee.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traudi,
    Schwarz, die Männerfarbe. Aber mit den bunten Faden ist das gar nicht mehr so trist. Macht bestimmt auch beim stricken mehr Laune. Die Kürbis ist richtig edel.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Schwarz ist nicht wirklich gut zu Stricken, schon garnicht in der dunklen Jahreszeit.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traudi
    dein Kürbis ist gefällt mir richtig gut , super Farbe !
    Mein Mann mag keine Stulpen ( ich schon) die kleinen hellen Tweednoppen beleben das triste schwarz.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traudi,

    über die kuschelweichen schwarzen Socken wird dein Sofatiger sich mit Sicherheit sehr freuen und die Füße werden mollig warm bleiben. Mit dem 2. melierten Faden wirken sie dann aber ganz anders. Mir gefallen sie.
    Total niedlich dein genähter Kürbis und ein wahrer roter Hingucker sind die roten Hagebutten. Ich mag Mus davon sehr gerne. :-)

    Dein Windlicht im post darunter ist echt eine Wucht. :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Der genähte Kürbis passt sich den roten Hagebutten sehr schön an - eine Herbstfarbe eben.
    Socken sind immer fein, bei mir stockt gerade die Strickerei selbiger etwas :)
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Servus Traudi, ja die allermeisten Männer mögen schwarz oder bestenfalls noch graue Socken oder auch Stulpen. Schön sind sie auch aber stricken mag ich lieber buntes.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Ja, Kuscheliges kann man im Moment sehr gut gebrauchen liebe Traudi,
    es ist bibberig kalt geworden.
    Ich hoffe, es wird nochmal etwas sonniger.
    Schöne Stulpen und ein edel schimmernder Kürbis, klasse.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Beinstulpen für den Mann meiner Nachbarin habe ich für sie aufgenommen... Jetzt freue ich mich. Deine Angabe passt zu meinen handgelenkmalpi errechneten Maschenzahl... Schwarz ist mühsam zu verstricken. Deshalb gibt es bei mir im Staff auch schwarze Wolle...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traudi,
    Ganz bestimmt werden diese schwarze Beinstulpen sehr gut aussehen und innerhalb kurzer Zeit ihren Wärmedienst anfangen können.
    Die Hagebutten sind zauberhaft schön und perfekt.
    Liebe Grüße,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traudi,

    Männersocken können und dürfen schwarz sein und wärmen tun sie sicherlich auch sehr gut :-))). Super sieht der glänzende Kürbis aus ein Edelmodell würde ich sagen ist Dir da gelungen ♥♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  13. Der knallrote Kürbis ist ein schöner Hingucker.
    Ja, und Männer mögen halt nix Buntes. Sie haben auch keine Ahnung,
    wie schwierig sich schwarze Wolle strickt. Man kann Muster sehr schlecht sehen.
    1 M.links/ 1 M.rechts ist da die beste Lösung.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traudi,
    es ist wirklich schon recht frisch morgens und abends und machen auch schon den Ofen an, meistens aber nur für ein paar Stunden. Gefroren hat es hier auch letzte Woche, ich wollte es kaum glauben. Vielleicht wird dieser Winter ja besonders kalt, nachdem der Sommer schon unterkühlt war. Da kann man dann warme Sachen richtig gut gebrauchen.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  15. Schwarz ist doch prima. Passt immer.
    Dein Sofatiger ist bestimmt glücklich, wenn sie fertig sind.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Lieber Leser, liebe Leserin,
ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlässt. Ein herzliches Danke dafür!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.