https://draft.blogger.com/blog/page/edit/1913173949677031729/5346927415000917641

Sonntag, 10. Dezember 2023

🕯Der 10te Tag - Reise durch den Advent mit Pflanztöpfchen🎄

Moin und herzlich willkommen.❤️

Nicole hat auch in diesem Jahr zu einer spannenden Reise durch den Advent eingeladen und ich freue mich, dabei zu sein. 
Herzlichen Dank fĂŒr die Einladung.
~~~~~🎄~~~~~



Gestern hat Anke ihren schönen Beitrag mit der Anleitung fĂŒr eine ausgefallene Weihnachtskarte gezeigt. 

~~~~~🎄~~~~~

Heute seht Ihr bei mir Windlichter aus einem ungewöhnlichen Material, denn Windlichter gehen immer. đŸ€© Sie sind stimmungsvoll und verbreiten GemĂŒtlichkeit und Freude, egal zu welcher Jahreszeit. Bei ihrem Anblick fĂŒhlt man sich wohl und kann die Seele baumeln lassen.


~~~~~🎄~~~~~
Doch welches Material sollte ich nehmen? Glas? Hatte ich schon so oft.

Da fielen mir die kleinen Anzuchttöpfchen ein, die ich schon mal umdekoriert habe.
~~~~~🎄~~~~~

Eigentlich sind es ja Utensilien fĂŒr den Garten, die fĂŒr die Anzucht von Saatgut gebraucht werden. Sie sind aus Zellulose und werden mit ins Gartenbeet gepflanzt.
Mein Sofatiger hatte fĂŒr meinen Gartenfundus eine ganze Menge bestellt und so zweigte ich ein paar fĂŒr meine Basteleien ab.

Gerne zeige ich Euch, wie ich die Pflanztöpfchen "bearbeitet" habe.
~~~~~🎄~~~~~


Meine schon in die Jahre gekommene Lochzange brauchte ich dazu, sowie HĂ€kelnadel und Garn.
~~~~~🎄~~~~~


Loch an Loch, klein, groß, mittel. Die Zange hat vielerlei Lochmaße. Ich blieb bei diesen GrĂ¶ĂŸen.
~~~~~🎄~~~~~


Leider kam ich mit der Lochzange nicht ganz bis nach unten ins Töpfchen; macht aber nichts.
~~~~~🎄~~~~~


Insgesamt fĂŒnf Windlichter sind es geworden. Das Lochen, bzw. DrĂŒcken hat meinen HĂ€nden viel Kraft gekostet, denn wie gesagt, die Lochzange ist schon in die Jahre gekommen und nicht mehr ganz so scharf. Aber ich habe meinem Sofatiger Bescheid gegeben und der Auftrag ist erfĂŒllt. đŸ„°đŸ’—




Auf jedes Töpfchen hÀkelte ich eine Runde feste Maschen in verschiedenen Farben und Garnen. Fertig ist eine kleine, adventliche Windlicht-Deko mit ein bisschen Deko hiervon und davon...
~~~~~🎄~~~~~



Hinein stellte ich kĂŒnstliche Teelichter, denn die Echten wĂŒrden mit ihrem Feuer sicherlich in kĂŒrzester Zeit Unheil anrichten. Das will ja keiner...

~~~~~🎄~~~~~


                                                     
GemĂŒtlich und stimmungsvoll am Abend. 
~~~~~🎄~~~~~

Morgen zeigt  Marita aus dem Staudengarten, was sie Schönes fĂŒr die Reise durch den Advent vorbereitet hat. 
Ich bin schon sehr gespannt.
~~~~~🎄~~~~~

Im letzten Jahr war ich bei der Reise durch den Advent nicht dabei, dafĂŒr aber in 2021 und bastelte kleine WeihnachtsbĂ€umchen aus Papier.

~~~~~🎄🎄🎄🎄🎄~~~~~

Ich wĂŒnsche Euch einen wunderbaren 2. Advent mit Lichterglanz und WohlgefĂŒhl.

HerzensgrĂŒĂŸe von Eurer Traudi.💗

~~~~~🕯✨🕯~~~~~








26 Kommentare:

  1. Das ist ja auch mal eine tolle Idee, diese kleinen braunen Töpfchen aufzughĂŒbschen liebe Traudi.
    Ich mag die Töpfe gerne, sind sie doch so vielseitig nutzbar.
    Aber fĂŒr Windlichter habe ich sie noch nie genommen, das wird sich Ă€ndern.
    So hĂŒbsch sind sie geworden.
    Dir Danke fĂŒrs Mitreisen und Euch einen schönen 2. Advent, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine hĂŒbsche Idee, liebe Traudi.
    Ob Glas, Blechdosen oder Anzuchttöpfe, wir wissen mit nahezu allem was anzufangen, nicht wahr? :)
    Einen schönen zweiten Advent wĂŒnscht dir
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen Traudi,
    Das ist doch mal eine richtig tolle Idee diese Anzuchttöpfe neu zu verwenden. Die Windlichter sind richtig hĂŒbsch geworden und gefallen mir sehr gut. Auch eine nette Idee zum verschenken oder mit nur 4 Windlichtern auch eine neue Idee fĂŒr einen etwas anderen Adventskranz.
    Herzliche GrĂŒĂŸe zum 2. Advent
    Sheena

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Traudi,
    was fĂŒr eine schöne Idee. Das werde ich sicher nachmachen. Anzuchttöpfchen habe ich immer im Haus.
    Hab einen schönen 2. Adventssonntag. Mach es Dir schön.
    Liebe GrĂŒĂŸe vom Niederrhein
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch ganz begeistert von deiner Idee liebe Traudi. Kannte ich so noch gar nicht. Danke fĂŒr diesen schönen Beitrag. Einen schönen 2ten Advent... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Welch eine interessante Idee, liebe Traudi...Anzuchttöpfchen verwende ich fast jeden Monat mit neuem Inhalt fĂŒr meine Tischdeko, deine "Aufmachung" ist mir noch nie in den Sinn gekommen, wunderbar gemacht.
    Vielen Dank fĂŒr den schönen Beitrag - einen gemĂŒtlichen 2. Advent wĂŒnscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine tolle Idee liebe Traudi, du hast es wunderschön bebildert .
    Da muss man erst mal drauf kommen. Ich wĂŒnsche dir einen schönen 2.Advent.
    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. HalloTraudi,
    das sieht toll aus, danke fĂŒr die tolle Idee.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  9. Ein schönes, rustikales Material! Macht sich sehr gut als Windlicht. Mit meiner Lochzange wĂŒrde ich gar nicht so weit rein kommen. Von daher ist es dir sehr gut gelungen!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Traudi,
    welch tolle Idee mit den Töpfchen. Ist dir gut gelungen.Da sieht man mal, was aus so einfachen Sachen Schönes entstehen kann.
    Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen zweiten Advent.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traudi,
    Aber super geschafft mit die Lochzange die eigentlich schon pensioniert sein wollte...
    Das Licht vom Kerzen macht es sehr schĂłn nach alle Arbeit.
    Habe einen guten 2. Advent!
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traudi,
    alles was einen Durchbruch hat, hat mein Herz! Klar ist auch, dass ich auch den HĂ€kelrand liebe :O)
    So liebe GrĂŒĂŸe zum 2. Advent
    Gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traudi, das ist so eine witzige und kreative Idee! Die kleinen Windlichter sehen bezaubernd aus. Werde mir das ins Ideenbuch schreiben, diese Töpfchen bieten so viele Möglichkeiten, wenn man mal ĂŒberhaupt drauf kommt! Vielen Dank fĂŒrs Zeigen. Alles Liebe, Mila

    AntwortenLöschen
  14. So eine schöne Idee die kleinen Windlichter in den Anzuchttöpfchen, liebe Traudi.
    Ganz besonders der gehĂ€kelte Rand dazu ist so hĂŒbsch, vielen Dank fĂŒr deine Idee die du mit uns teilst. Eine angenehme Adventszeit , herzliche Sonntag Abend GrĂŒĂŸe zu dir von Anna

    AntwortenLöschen
  15. Deine Windlichter sind genauso hĂŒbsch wie originell, liebe Traudi. Was fĂŒr eine witzige Idee! Solch eine altersschwache Lochzange habe ich auch noch irgendwo ...
    Liebe GrĂŒĂŸe und morgen einen guten Start in die neue Woche
    Susanna

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traudi,
    das ist aber sehr schön. Das gefÀllt mir unheimlich gut. So eine Zange ganz ich auch und ebensowenig Kraft in den HÀnden... Lach. Aber das soll mich nicht hindern.
    Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen zweiten Advent, Marita

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traudi,
    was fĂŒr eine tolle und nachhaltige Bastelidee!
    Deine Windlicher sehen so schön aus.
    Und wenn der helle FrĂŒhling kommt, kannst du den HĂ€kelrand einfach wieder abribbeln und das GemĂŒse darin aussĂ€en ;o)
    Herzliche
    ClaudiagrĂŒĂŸe

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traudi,
    ach, was sind das fĂŒr hĂŒbsche Windlichter! So eine tolle Idee und man kann sie das ganze Jahr ĂŒber leuchten lassen!
    Hab eine schöne neue Adventswoche!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traudi,
    das sind ja hĂŒbsche Windlichter. Im FrĂŒhling kann man sie dann wieder fĂŒr den Garten upcyceln, dass ist genau nach meinem Geschmack. Dank Dir fĂŒr die tolle Anleitung.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Monika

    AntwortenLöschen
  20. von Helga:

    Liebe Traudi,

    wie schön die kleinen Windlichter geworden sind. Genau diese Lochzange meines Mannes ist seit gefĂŒhlten 60 Jahren auch noch auf seiner Werkbank zu finden. Immer mal wieder war sie verliehen, meist fĂŒr Löcher in GĂŒrteln oder Schuhen. Peinlich hab ich darauf geachtet daß die Leihgabe wieder an ihren alten Platz zurĂŒck fand.
    Nun liegt sie traurig dort, weil keiner sie mehr wĂŒrdigt.
    Die kleinen Lichtbringenden Töpfchen sind ja allerliebst und die HĂ€kelborde ist genau was fĂŒr die Stricklieseln.
    Danke fĂŒrs ausfĂŒhrliche zeigen und frohe Adventszeit sagen Dir Helga und Kerstin.
    Ja, mit dem Feuer muß man höllisch aufpassen, das wußte man schon bei den Struwwelpeter Geschichten um die Kinder zu warnen.

    AntwortenLöschen
  21. was fĂŒr eine hĂŒbsche Idee..
    Pflanztöpfchen haben wohl viele und eine Borte hÀkeln ist nicht schwer
    vielleicht fehlt die Zange.. aber eine Schere sollte es auch tun
    von aussen nach innen bohren
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Ich kann mich den Anderen nur anschließen - eine tolle & nachhaltige Idee! Und die MĂŒhe mit der Lochzange kann ich Dir nur zu gut nachfĂŒhlen. Ich wĂŒnsche Dir ganz viel Freude an Deinen Lichtbechern - sei lieb gegrĂŒĂŸt von Lene

    AntwortenLöschen
  23. Was fĂŒr eine nette Idee!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Traudi,
    die gelochten Anzuchttöpfchen mit dem umhÀkelten Rand schauen ganz zauberhaft aus und sie verbreiten ein richtig tolles Licht. Schade, dass man mit der Lochzange nicht ganz nach unten kommt, aber ich finde es so auch sehr schön und wenn sie so von Kugeln umgeben sind wie bei Dir, dann ist das gar nicht nötig.
    Eine schöne Idee, die uns gezeigt hast, lieben Dank und liebe GrĂŒĂŸe
    Manu

    AntwortenLöschen
  25. Servus Traudi,
    Also auf die Idee wĂ€re ich nie gekommen und das Ergebnis sieht sehr stimmungsvoll zur Jahreszeit passend aus! Einen besinnlichen Advent wĂŒnscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Namensschwester,
    also die Idee, aus Anzuchttöpfchen so hĂŒbsche Windlichter zu basteln ist ja toll! Habe ich so noch nie gesehen und macht sich ausgesprochen hĂŒbsch und festlich mit dem HĂ€kelrand. Und die Lochzange kam auch endlich mal wieder zum Einsatz, die hat sich bestimmt darĂŒber gefreut, bei der Entstehung einer so netten Sache dabei sein zu dĂŒrfen :-)
    Alles Liebe, einen angenehmen 3. Advent und hab eine gute Zeit!
    Traude
    ☕đŸ§žđŸ·đŸ•Ż️☃️🕯️
    https://rostrose.blogspot.com/2023/12/weihnachtliche-lichter-klimts.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlĂ€sst. Ein herzliches Danke dafĂŒr!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklÀrst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.