Freitag, 14. Januar 2022

Mein Jahresprojekt 2022 - Kleidung nähen - Sewalong

Mittwoch war Nähtag und heute ist schon wieder Freitag und ich zeige den Zwischenstand zum Sewalong - Kleidung nähen - Augensterns Welt
Meine Wohlfühlhose ist zugeschnitten und ich habe auf den Fadenlauf geachtet. 
Der Fadenlauf läuft parallel zur Webkante. 

oberes hinteres Hosenteil

Auf den im Stoffbruch gelegten Strickstoff legte ich das Schnittmuster für Vorder- und Hinterteil und passte auf, dass der Fadenlauf an allen Stellen den gleichen Abstand zur Stoffkante hatte. Hier waren es 19 cm.

mittleres hinteres Hosenteil

Der Fadenlauf beeinflusst den Fall des Stoffes.

Und so kann es schon mal passieren, dass die Hose nicht passt. Im schlimmsten Fall drehen sich die Hosenbeine um die Beine, wenn man es mit dem Fadenlauf nicht so genau nimmt, oder sogar vergisst ihn einzuzeichnen.
Deshalb ist es so wichtig, auch alle anderen vorgegebenen Zeichen im Schnittmuster mit abzupausen. 

unteres hinteres Hosenteil

Uiii, das habe ich alles schon mal gehabt und da hilft nur:
Konzentration und learning by Doing! 

Als ich diese Fotos vom hinteren Hosenteil machte, sorry, sie sind grottenschlecht... die Lichtverhältnisse... hatte ich das vordere Hosenteil bereits zugeschnitten und die Webkante sieht so aus.


Meine Kleidung nähe ich in Konfektionsgröße L = Gr. 42. Beim Kopieren des Schnittes zeichne ich die darunter liegende Größe gerne mit ein, in diesem Fall die Gr. M = Gr. 40. Vielleicht auch im Hinblick darauf, dass ich mal wieder die Größe 40 tragen könnte. Na ja, da müsste ich zwar ein paar Kilos verlieren *lach* oder anders gedacht: wenn die Nähfreundin nach einem Wohlfühlhosenschnitt Gr. 40 fragt, hätte ich einen...

 
Herzliche Grüße ins Wochenende
Eure Traudi.




10 Kommentare:

  1. Oh ja, verdrehte Hosenbeine sind was unbequemes. Abet wenn man mal drauf achtet, fällt einem beim einen oder andern Geschäft auf, dass sie das verkaufen.... Du zeichnest zwei Muster gleichzeitig! Mir reicht eines schon...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traudi, wie schön, du nimmst an Annettes Sewalong teil. Wunderbar wenn man sich Anziehsachen nähen kann. Hab ich früher als junge Frau auch gemacht, bin aber völlig ausser Übung. Ausserdem ist die Näherei schon genug. Aber sehr gern schau ich z. B. bei dir zu, vor allem wenn du so schön erklärst worauf zu achten ist.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh, verdrehte Hosenbeine wären echt total doof. Und es wäre auch schade um den so schönen Stoff.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traudi,

    ich bin schon gespannt auf Deine Wohlfühlhosen....ja man muss aufpassen sonst hat man keine Freude am Kleidungsstück. Viel Spaß beim Nähen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traudi,
    ich bin schon auf die fertige Hose gespannt. Maßgeschneiderte Kleidung ist was tolles. Und immer ein Unikat. Schön, wenn man so gut nähen kann.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  6. es geht voran ;)
    bin gespannt auf das fertige Werk

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Verdrehte Hosenbeine hatte ich auch schon bei einer gekauften Hose liebe Traudi,
    das ist doof.
    Deswegen mach langsam, Schritt für Schritt und ich drücke die Daumen, dass alles gut geht.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Na dann wünsche ich dir mal viel Spaß bei dem Projekt. LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Schön, wenn man so gut mit den Nähmaschine umgehen kann. Ich habe zwar auch eine Maschine, aber nur für Reperaturen und gerade Nähte. Mit Stricken und Häkeln bin ich besser unterwegs. Dann warte ich mal ab, wie deine Hose fertig ausschaut...viel Spass noch...
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traudi,
    ups, warum sehe ich deinen Post erst jetzt? Hmm, komisch!
    Das mit dem Fadenlauf ist wirklich wichtig, wer will schon verdrehte Hosenbeine haben *hihi*. Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Nähen.
    Hab einen entspannten Tag und lass es dir gut gehen.
    Viele, liebe Grüße
    Annette

    ... die sich jetzt auch wieder an die Nähmaschine setzt. ;)

    AntwortenLöschen

Lieber Leser, liebe Leserin,
ich freue mich, dass Du da bist, Dir die Zeit nimmst und ein paar nette Zeilen hinterlässt. Ein herzliches Danke dafür!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.